Die Informationsplattform rund um Not- und Sicherheitsbeleuchtung - powered by Flux GmbH & Co. KG flux24.de

Antipanikbeleuchtung

Antipanikbeleuchtung dient dazu, die Wahrscheinlichkeit einer Panik zu verringern und durch eine möglichst gute Beleuchtungssituation allen betroffenen Personen ein sicheres Erreichen der Rettungswege und Notausgänge ermöglichen. Sie muss installiert werden, wenn zum Beispiel in großen Hallen Rettungswege nicht eindeutig definiert sind bzw. die gesamte Hallenfläche als Rettungsweg genutzt werden kann.

Eine Antipanikbeleuchtung ist notwendig in:

  • Bereichen (z. B. Hallen/Konferenzräumen) ohne festgelegte Rettungswege > 60 m²
  • in kleineren Bereichen, wenn durch eine größere Menschenansammlung ein erhöhtes Panik-Risiko besteht (z. B. Aufzugskabinen)

(Quelle: Antipanikbeleuchtung DIN EN 1838, DIN 50172)

Kriterien von DIN EN 1838

  • Nennbetriebsdauer für Rettungswege mindestens eine Stunde,
  • Erreichen von 50 Prozent der geforderten Beleuchtungsstärke innerhalb von fünf Sekunden, von 100 Prozent nach 60 Sekunden.